In Kamp-Lintfort entsteht das Einkaufszentrum „Drei Eichen“

Auf einem rund 15.000 m2 großen Areal am südöstlichen Ende der Fußgängerzone in Kamp-Lintfort entsteht das Einkaufszentrum EK 3 – Einkaufen unter den drei Eichen.

Mit einer Verkaufsfläche von bis zu 8.500 m2 zuzüglich einer großzügigen Mall sowie Flächen für Dienstleistungen und Gastronomie soll das Einkaufszentrum den innerstädtischen Versorgungsbereich stärken und ergänzen sowie eine nachhaltige Entwicklung des Standortes gewährleisten. Gemäß dem Knochenprinzip stellt das EK 3 einen Ausgangs- bzw. Endpunkt für die Laufkundschaft der Kamp-Lintforter Innenstadt dar.

Eine großzügige, lichtdurchflutete Mall lädt zum entspannten Einkaufen ein und verbindet den Innenhof mit den drei Eichen mit dem Eingangsbereich vis-à-vis des Verkehrspavillons. Ankermieter werden ein Verbrauchermarkt und ein Elektrofachmarkt. Darüber hinaus ergänzen weitere Fachmärkte und Shops das Angebot. Auf dem Parkdeck im 1. Obergeschoss befinden sich über 400 Kundenparkplätze.

bob architektur, Robert Wetzels, Köln

Durch gastronomische Angebote sowohl im Einkaufszentrum als auch im Verkehrspavillon wird die Aufenthaltsqualität deutlich gesteigert, der Platz vor dem Einkaufszentrum belebt und eine direkte Anbindung des Centers an die Innenstadt und die Fußgängerzone sichergestellt.

Text:  Stadt Kamp-Lintfort
Bauherr: Ten Brinke

© Copyright 2011 Schweers GmbH & Co. Hoch- und Stahlbetonbau KG