Der Bau-Platz macht es nicht leicht, aber es geht voran

Kamp-Lintfort – Diese Baustelle ist alles andere als einfach: „Das Grundstück ist genauso groß wie das Bauwerk“, skizziert Sören Ollesch, Projektleiter für das Einkaufszentrum EK3 zwischen Ring-, Friedrich- und Moerser Straße, die Schwierigkeiten seiner Aufgabe. Und dann kommt auch noch hinzu, dass um bereits vorhandene Immobilien auf dem Areal herumgebaut werden muss – der Wunscharbeitsplatz sieht vielleicht anders aus.

Aber womöglich ist genau das die Herausforderung für den Mitarbeiter von Ten Brinke Industrie- und Gewerbebau. Er steht bei feuchtkaltem Wetter auf dem späteren Parkdeck, erläutert Bauabschnitte, zeigt die schon errichtete schräge Stahlkonstruktion, unter der man später auf Rollsteigen in die Mall kommt, deutet auf den bald verglasten Innenhof, in dem die namengebenden drei Eichen stehen werden, weist auf den gerade entstehenden Kreisverkehr hin, der später die Autofahrer ins Einkaufszentrum leitet. „Das ist schon eine aufwändige Baustelle“, so Ollesch.

Breiter Bürgersteig, schmale Zufahrt

Im Moment wird gerade gegenüber vom EK3 der Bürgersteig an der Ringstraße verbreitert, die Zufahrt dadurch schmaler. Doch darin sieht der Projektleiter kein Problem. „Vom Alten Rathaus aus kann man direkt rechts abbiegen, von der anderen Seite her gibt es für die Linksabbieger wegen des Kreisverkehrs kein Problem. Und wenn es doch mal einen Rückstau geben sollte, reagiert die Ampelanlage an der Kreuzung mit der Friedrichstraße darauf.“

Die etwa 8500 Quadratmeter Verkaufsfläche, die auf circa 15 500 Quadratmeter Grund entstehen werden, haben Historisches unter sich: Der Bauschutt der gesprengten und unter dem Namen Weiße Riesen bekannten ehemaligen Hochhäuser am Kreisel wurde gebrochen und gewissermaßen als Unterlage verwendet. Recycling halt.

Ausführende Arbeiten:

Betonarbeiten
Gründungsarbeiten
Fertigwandmontage
Deckenmontage
Innenmauerwerk
Ortbetonwände
Ortbetondecken

Auftraggeber: ten Brinke group

Quelle und gesamter Bericht unter: http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-moers-kamp-lintfort-neukirchen-vluyn-rheurdt-und-issum/der-bau-platz-macht-es-nicht-leicht-aber-es-geht-voran-id6209893.html

© Copyright 2011 Schweers GmbH & Co. Hoch- und Stahlbetonbau KG